ABSCHLUSSSHIRTS.schul.ag

10% Frühbucherrabatt bis 16.12.2018
Hotline 0800 / 8899600 (9-18 Uhr)
E-Mail
WhatsApp 01573 888 0823

Druckarten

Siebdruck


Siebdruck


Allgemeines

Das im Textilbereich wohl am häufigsten genutzte Druckverfahren für mehrfarbige Motive.


Technik

Der textile Siebdruck gehört zur Gruppe der so genannten Durchdruckverfahren und kann allgemein als Schabloniertechnik beschrieben werden. Bei diesem Verfahren wird zu Beginn von jeder Farbe des Motivs ein Film (Folie) erstellt. Mit Hilfe dieser Filme werden im Anschluss daran die einzelnen Druckformen (Siebe) belichtet. Das hat zur Folge, dass im Sieb nur diejenigen Stellen durchlässig bleiben, die später die jeweilige Farbe abbilden sollen. Im Anschluss daran wir das Sieb über dem zu bedruckenden Textil fixiert. Während des eigentlichen Druckvorgangs wird das Druckmedium (Farbe) mit Hilfe eines Druckrakels (maschinell oder von Hand) eingestrichen. Dadurch fließt die Farbe durch die transparenten Stellen im Sieb und kann vom Druckgut (Textil) aufgenommen werden. Dieser Vorgang wiederholt sich in Abhängigkeit von der Anzahl der abzubildenden Farben entsprechend häufig. Im Anschluss an den erfolgten Druckvorgang wird das fertig bedruckte Textil in einem speziellen Ofen getrocknet.


Öko-Tex Standard, 10 Farben


Vorteile:
  • höchster Tragekomfort
  • äußerst waschbeständig (bis 60°)
  • sehr günstig (bei größeren Stückzahlen)

Nachteile:
  • es entstehen Fixkosten für die Film- und Sieberstellung
  • erst ab einer Stückzahl von 15 möglich
  • Merke: je höher die Stückzahl, desto billiger der Einzelpreis

Digitaldirektdruck

(für eigene Motive ab 4 Farben geeignet)


Digitaldirektdruck


Allgemeines

Qualitativ hochwertiges Druckverfahren für vielfarbige Motive ab 20 Stück.


Technik

Die wasserbasierende Druckfarbe wird direkt auf das Textil gedruckt. Zuerst eine weiße Grundierung, danach die vier Grundfarben: blau, gelb, rot, schwarz.


Öko-Tex Standard, GOTS-Zertifizierte Druckfarben


Vorteile:
  • photorealistische Druckqualität mit guter Haltbarkeit
  • unbegrenzte Farbwiedergabe
  • schon ab relativ geringer Stückzahl möglich

Nachteile:
  • keine Sonderfarben (Neon, Gold, Silber, etc.)

TIPP: günstigere Alternative bei einfarbigen Motiven: Plottdruck (Flex, Flock)


Flexdruck


Flexdruck


Allgemeines

Druckbar sind nur ein- bzw. zweifarbige Motive ohne Farbverlauf.


Technik

Mit dieser Drucktechnik können eher Kleinstserien und Einzelstücke umgesetzt werden. Direkt vom Computer werden die Motive aus Folienrollen geschnitten, entgittert und mit Transferpressen auf die Textilien übertragen. Je nach der Beschaffenheit der Folie unterscheidet man:


1. Flockdruck
  • samtig weiche Oberfläche (z.B. bei Trikotnummern)

2. Flexdruck
  • glatte Oberfläche (u. a. mit Effektfarben wie Gold, Silber, Glitter, Neon)

Einzelnamen, Trikotbeschriftung, High Gloss, Gold/Silberfolie, Neonfarben, Jeansoptik, Schlangenoptik, Glitzer, Military-Look, Reflektierdende Folien, Ökotex-Standard


Vorteile:
  • Kleinstmengen und Einzelstücke realisierbar
  • höchster Tragekomfort
  • keine Fixkosten für Filme o.ä.
  • hohe Waschbeständigkeit (bis 60°)

Nachteile:
  • aufwendige Motive mit Farbverläufen sind nicht darstellbar
  • Komplexität der Motive stark eingeschränkt

TIPP: günstigere Alternative bei einfarbigen Motiven: Plottdruck (Flex, Flock)


Stickerei


Stickerei


Allgemeines

Sicher die edelste Form der Textilveredelung.


Technik

Das Motiv wird über Stickmaschinen auf Shirts oder Caps gestickt. Die Kosten richten sich nicht nach der Anzahl der Farben, sondern vielmehr nach der Größe der Stickfläche. Deshalb benötigen wir für ein Angebot immer Ihr Motiv. Besonders geeignet ist dieses Verfahren für Caps.


Metallicfäden, Glow-in-the-Dark, über 400 Farben, Ökotex-Standard


Vorteile:
  • edle Optik (Firmenlogo, Embleme usw.)
  • hohe Waschbeständigkeit, trocknergeeignet
  • besonders für Caps geeignet

Nachteile:
  • nur bei kleinen Motiven preislich attraktiv
  • einmalig anfallende Fixkosten für die Erstellung des Stickprogramms
  • einmal erstellt ist dieses aber immer wieder verwendbar

TIPP: günstigere Alternative bei einfarbigen Motiven: Plottdruck (Flex, Flock)